Presse

Hörst Du schon die Totenglocke für das Tischtelefon? – Nicht so schnell, mein Junge!

Published on:

March 16, 2023

Veröffentlicht am:

March 16, 2023

Inmitten der Pandemie schienen Millionen von einsamen Desktop-Telefonen auf einsamen Schreibtischen in einsamen Büros weltweit zu stehen. Sehr viele Menschen arbeiteten von zu Hause aus. In einem vor der Pandemie unvorstellbaren Übergang konnten Benutzer plötzlich Apps – und sogar ihre Browser – verwenden, um Anrufe zu tätigen und zu empfangen. Was im Büroalltag zur vertrauten Routine geworden ist, wird uns noch lange, vielleicht für immer begleiten.

"Die klassischen Desktop-Telefone werden uns noch viele Jahre begleiten", sagt Christian Stredicke, CEO von Vodia.

Inmitten der Pandemie schienen Millionen von einsamen Desktop-Telefonen auf einsamen Schreibtischen in einsamen Büros weltweit zu stehen. Sehr viele Menschen arbeiteten von zu Hause aus. In einem vor der Pandemie unvorstellbaren Übergang konnten Benutzer plötzlich Apps – und sogar ihre Browser – verwenden, um Anrufe zu tätigen und zu empfangen. Was im Büroalltag zur vertrauten Routine geworden ist, wird uns noch lange, vielleicht für immer begleiten.

Allerdings sind Tausende von Unternehmen auf der ganzen Welt immer noch auf ihre Tischtelefone angewiesen, und der Markt für Telefone bleibt stark. Diese Geräte nehmen zwar wertvollen Platz auf den Tischen der Benutzer ein, bieten jedoch einige Vorteile gegenüber Apps. Erstens ist für viele Mitarbeiter die physische Anwesenheit am Schreibtisch auch mit ihrer virtuellen Präsenz verbunden. Wenn sie nicht bei der Arbeit sind, erhalten sie keine geschäftlichen Anrufe. Und zu telefonieren ist einfach – Sie nehmen den Hörer in die Hand und wählen eine Nummer. Es ist keine Schulung erforderlich. Die Audioqualität ist auch ziemlich gut, selbst wenn Kunden über die Freisprecheinrichtung "angeschrien" werden. Für Unternehmen, in denen private Mobiltelefone während der Arbeitszeit verboten sind, gibt es sowieso keine Alternative zum Tischtelefon.

Ein anderer Anwendungsfall sind Mitarbeiter:innen bei der Arbeit: Selbst wenn sie nicht an ihren Schreibtisch gebunden sind, möchten sie dennoch für geschäftliche Anrufe ausschließlich während der Arbeitszeit zur Verfügung stehen. Würde ein Hotelangestellter die geschäftliche VoIP-App auf seinem privaten Handy installieren? In vielen Fällen ist es viel einfacher, DECT-Mobilteile bereitzustellen, anstatt Apps für Mitarbeiter.

Welche Geräte werden die Mitarbeiter also nutzen? Die Antwort ist: alles oben genannte. Je größer ein Unternehmen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass alle Geräte erforderlich sind, um die Anforderungen eines produktiven Arbeitsplatzes richtig zu erfüllen. Wenn Sie ein Unternehmen mit hundert Mitarbeitern haben, ist es fast garantiert, dass einige von ihnen die Apps nutzen, während die anderen ein Desktop-Telefon benötigen.

Wenn es um die richtige Telefonanlage geht, spielt das genaue Verhältnis keine Rolle: Das System muss alle Kommunikationsarten unterstützen. Die meisten Unternehmen finden heraus, welcher Modus für jeden Mitarbeiter am besten funktioniert, und es wäre unklug, dies bei der Installation eines neuen Systems nicht zu berücksichtigen. Es gibt Benutzer, die die App nicht gerne verwenden und ein Desktop-Telefon bevorzugen. Andere Benutzer bevorzugen die App. Und es gibt Fälle, in denen die Anwender beides wollen.

Was auch immer Sie für sich entscheiden, Tischtelefone oder VoIP und Apps – mit Vodia ist alles möglich. Die Vodia PBX unterstützt eine Vielzahl von VoIP-Geräten, DECT-Telefonen, Türsprechanlagen und analogen Adaptern (ATA). In vielen Implementierungen können Unternehmen ihre vorhandenen VoIP-Telefone behalten, was Kosteneinsparungen für die Einführung und den Kauf neuer Geräte ermöglicht. Die PBX arbeitet mit den besten Telefonen der Branche zusammen und die Vodia Apps funktionieren unter Windows, MacOS und Linux sowie Android, iOS und den meisten Browsern.

Vodia macht es möglich, von überall aus zu arbeiten, Ihr Team nahtlos zu verbinden und die Zusammenarbeit zu ermöglichen. Heute, morgen und übermorgen – egal ob Sie mit Ihrem Tischtelefon, Ihrem Handy oder mit einem beliebigen Browser arbeiten. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. info@vodia.com oder +49 30-55578749.

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

Latest Articles

View All

Vodia: An Integration Paradise

Vodia redefines B2B platforms with its seamless integration solutions. Vodia's complimentary services facilitate effortless connections to communication systems, amplifying efficiency and refining workflows. Whether it's interfacing with industry-leading software providers, bridging with Microsoft Teams, or integrating chatbots, Vodia ensures comprehensive compatibility. Communication becomes the catalyst for streamlined processes, catapulting businesses into a realm of heightened productivity. Embrace the future with Vodia, where innovation and integration converge to shape a transformative business landscape.

February 22, 2024

Exceedingly Well: The Vodia Healthcare Services Communications Solution

Vodia's specialized phone system for healthcare optimizes communication, reducing wait times and simplifying staff tasks while ensuring data security under HIPAA and GDPR regulations. With features like appointment scheduling and Smart Fax, it enhances patient care and streamlines operations. Its flexible integration options make it a cost-effective solution for telemedicine, supported by a team of experts committed to delivering excellence in healthcare communication solutions.

February 19, 2024

Celebrating Two Decades of the Pulver Order

The Pulver Order, approved by the FCC in 2004, legalized VoIP, marking a pivotal moment in telecommunications history. It facilitated the integration of voice and data networks, revolutionizing communication and fostering a new era of innovation. This landmark decision unleashed a wave of entrepreneurial energy, propelling technologies like SIP into prominence and paving the way for the modern cloud phone systems we rely on today. As we commemorate this milestone, we celebrate the enduring legacy of the Pulver Order in shaping the dynamic landscape of communication.

February 12, 2024